Zeitungsbericht zur Jahreshauptversammlung

SC mit Mut zu hohen Investitionen

Neues Raupenfahrzeug gesegnet – Aus der Hauptversammlung


Bei der Jahreshauptversammlung des SC Bodenmais (von links): Vorsitzender Xaver Drexler, Bürgermeister Joachim Haller, Schriftführerin Gabi Weps, die Schatzmeisterinnen Sandra Stöttner und Sandra Drexler, Spartenleiter Michael Schreiner und Ehrenvorsitzender Hans Wenzl.

„Was wären die Möglichkeiten des Schisports ohne Einkehr in die Chamer Hütte“, meinte Bürgermeister Joachim Haller in der Jahreshauptversammlung des SC Bodenmais beim Adam-Bräu. Vorsitzender Xaver Drexler hatte ein wohlbestelltes Feld von seinem Vorgänger Hans Wenzl übernommen. Zugestimmt wurde in der Versammlung auch einer Erhöhung des Mitgliedsbeitrages ab 2019: Familien zahlen künftig 28 Euro (vorher 25 Euro), bei Erwachsenen erhöht sich der Beitrag von 12 auf 14 Euro. Gleich bleibt der Beitrag für Kinder zu sechs Euro. Diese Anpassung begründete Vorsitzender Xaver Drexler damit, dass die Kosten für das Kinder-Skitraining inklusive Lift sowie Hin- und Rückfahrt der Schiclub Bodenmais trägt.
Mit dem Bau des Funktionsgebäudes auf der Klause hat der SC Bodenmais wichtige Voraussetzungen für die Versorgung der Chamer Hütte geschaffen. Vorsitzender Xaver Drexler, der besonders Bürgermeister Joachim Haller, Marktrat Otto Freimuth und Ehrenvorsitzenden Hans Wenzl begrüßen konnte, nannte einen Anhänger für den Motorschlitten, das Fahrzeug „Pickup“, die Modernisierung der Toilettenanlagen, den Kauf von Kombidämpfer, Kühlschrank und einer neuen Kaffeemaschine, die 7600 Euro kostete, sowie die Erneuerung der Zapfanlage als wesentliche Anschaffungen. Rund 120000 Euro wurden in die Umbau-Maßnahmen gesteckt, für die der SC Bodenmais dreißig Prozent an Wirtschaftsförderung erhielt. Beim Motorschlitten waren Kundendienst und Reparaturen fällig, die auf 4500 Euro kamen. Aus diesem Grund wurde ein sechs Jahre alter Motorschlitten – jedoch mit wenig Laufstunden – für 6800 Euro erworben, für den alten zahlte die Firma Holleis (Maishofen/Österreich) noch 1000 Euro an den SC. Die wohl größte Investition tätigte der Verein mit dem Erwerb eines neuen Pistenraupenfahrzeuges in Höhe von 191000 Euro. Das alte Fahrzeug ging für 53000 Euro in die Schweiz. Nach Einstellung einer weiteren Vollzeitkraft und etlichen Minijobbern bestehe immer noch Bedarf an Personal, um den Betrieb in der Chamer Hütte gewährleisten zu können.
Michael Schreiner von der Sparte Alpin berichtete, dass im Winter 2018 17 Mal ein Kindertraining und vier Rennen abgehalten wurden. Auch diesen Winter wird jeweils montags und mittwochs am Riedlberg von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr Training für die Kinder angeboten. Da Franz Artinger, Spartenleiter Nordisch, bereits zum Zeitpunkt der Jahreshauptversammlung mit Tochter Linda wieder unterwegs war, berichtete Vorsitzender Xaver Drexler über Linda Artingers Erfolge im Biathlon und Langlauf. Er betonte, dass die junge ambitionierte Sportlerin zweifache deutsche Jugendmeisterin wurde. „Das hat der Skigau nicht nötig gefunden für einen Bericht“, kritisierte Vorsitzender Xaver Drexler.

Für die Sparte Turnen bestätigte Anna Vogl, dass das seit Jahren gerne angenommene Damen-Turnen weiterhin jeweils dienstags von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr – außer in den Schulferien – in der Schulturnhalle in Bodenmais stattfinden wird. Rückblickend und vorausschauend waren die Informationen von Schriftführerin Gabi Weps. Vorstand und Hüttenausschuss tagten insgesamt fünfmal. Zu den kommenden Aktivitäten des Schiclubs Bodenmais zählen die Ortsmeisterschaft am Silberberg in Verbindung mit dem Schulschitag (9. Februar), die Arber-Tourenabfahrt (17. Februar), die Drei-Tages-Schifahrt/Winterausflug nach Pfalzen in Südtirol (8. bis 10. März) sowie das Schneeverbrennen am Marktplatz (27. April). Der Schiclub Bodenmais hat aktuell 648 Mitglieder.
„In den Berichten zu kurz gekommen ist die Leistung, vor allem die bauliche Leistung, die der SC mit dem neuen Funktionsgebäude auf der Klaus bewältigt hat“, konstatierte Bürgermeister Joachim Haller. Mit einem herzlichen Vergelt`s Gott dankte der Rathauschef für die vielen geleisteten ehrenamtlichen Stunden. Hans Wenzl hob als weiteres Aushängeschild des SC Bodenmais den mehrfachen Bayerwaldmeister Markus Tremmel hervor. Dexler erkundigte sich bei Bürgermeister Joachim Haller, ob es richtig ist, dass es am Bretterschachten-Parkplatz „freies Parken“ für bestimmte Vereins- und Personenkreise gibt. „Ausschließlich die Bundeswehr mit dem Kennzeichen Y ist von den Parkgebühren befreit“, machte der Rathauschef deutlich.

Wolfgang Mühlbauer

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.